Vegane Ravioli mit Frischkäse-Salbeifüllung

by Sabine

Vegane Ravioli mit einer Frischkäse-Salbeifüllung lassen Erinnerungen vom letzten Italienurlaub aufblühen. Die Kombination Frischkäse, Salbei und der Abrieb einer Zitrone ergeben eine erfrischende Füllung für vegane Ravioli aus Hartweizengrieß.

Teig für vegane Ravioli aus 3 Zutaten herstellen

Im Grunde braucht es nur 3 Zutaten um einen Teig für vegane Ravioli herzustellen. Du benötigst Hartweizengrieß, Olivenöl, Salz und natürlich etwas Wasser. Hartweizengrieß bekommst du in vielen Reformhäusern oder in gut sortierten Bioläden. In den österreichischen Supermärkten bin ich leider nicht fündig geworden. In diesem Beitrag zeige ich dir genauer, wie ich du ganz einfach einen veganen Nudelteig herstellen kannst.

Vegane Ravioli

Ravioli-Füllungen – die Qual der Wahl

Für Ravioli gibt es eine Vielzahl an Füllungen. Im Prinzip lassen sich verschiedenste Gemüsesorten mit veganen Käse gut miteinander kombinieren. Zum Beispiel harmonieren Spinat und veganer Feta hervorragend miteinander. Eine Kürbisfülle mit Qvark oder eine reine Pilzfüllung mit Walnüssen sind weitere leckere Alternativen. Bei diesem Rezept habe ich mich für eine Frischkäse-Salbeifüllung entschieden.

Vegane Ravioli

Vegane Ravioli mit einem Ravioliblech herstellen

Wenn du bei der Zubereitung der Ravioli etwas Zeit sparen möchtest und schöne, gleichmäßige vegane Ravioli erhalten möchtest, kann ich dir ein Ravioliblech sehr ans Herz legen!

Bisher habe ich meine Ravioli ohne Schablone hergestellt. Mit viel Geduld und mit viel Zeit bin ich gut ohne Schablone ausgekommen. Aber seit ich zum ersten Mal ein Ravioliblech genutzt habe, möchte ich es nicht mehr missen. Es erspart dir wirklich eine Menge Zeit, ist einfach anzuwenden, leicht zu reinigen und die Ravioli sehen tatsächlich wunderschön aus. Ich kann dir die „Ravioliera – Made in italy“ sehr empfehlen.

Vegane Ravioli

Vegane Ravioli mit Frischkäse-Salbeifüllung

Vegane Ravioli mit einer Frischkäse-Salbeifüllung lassen Erinnerungen vom letzten Italienurlaub aufblühen. Die Kombination Frischkäse, Salbei und der Abrieb einer Zitrone ergeben eine erfrischende Füllung für vegane Ravioli aus Hartweizengrieß.
Kalorien 550 kcal
Portionen 4 Personen
Vorbereitung 40 mins
Zubereitung 3 mins
Ruhezeit 30 mins
Gesamtzeit 1 hr 13 mins

Zutaten  

  • ½ Portion Selbstgemachter Nudelteig (siehe Rezept)
Füllung
  • 250 g veganer Frischkäse
  • 10 g Salbei (frisch, gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe (zerdrückt)
  • frischer Abrieb von einer halben Zitrone
  • Salz, Pfeffer
Weißweinsauce
  • 1 Schalotte (fein würfelig geschnitten)
  • 30 g vegane Butter
  • 10 g Mehl
  • 60 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüsefond
  • 200 ml vegane Sahne
  • Zitronensaft (nach Geschmack)
  • Salz, Pfeffer (nach Geschmack)
Sonstiges
  • Pinienkerne
  • veganer Parmesan

Zubereitung 

Nudelteig

  • nach unserem Rezept herstellen (siehe Link oben)

Frischkäse-Salbeifüllung

  • Alle Zutaten miteinander vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken

Weißweinsauce

  • Vegane Butter in einem Topf schmelzen, Schalotten hinzugeben und glasig dünsten.
  • Mehl beigeben und farblos mitrösten.
  • Mit Weißwein und heißem Gemüsefond aufgießen und mit einem Schneebesen glatt rühren.
  • Vegane Sahne beigeben und bei mittlerer Hitze auf die gewünschte Konsistenz kochen.
  • Mit einem Stabmixer die Sauce pürieren und mit etwas Zitronensaft, Salz und weißen Pfeffer abschmecken.

Ravioli herstellen und garen

  • Nudelteig mittels Nudelmaschine zu einem ca. 0,5 mm dicken Teig ausrollen.
  • Ravioli wie im Video oben im Text herstellen.
  • Pinienkerne in einer Pfanne OHNE Öl rösten bis sie eine leicht bräunliche Farbe annehmen.
  • Einen großen Topf mit gesalzenem Wasser zum Kochen bringen.
  • Ravioli darin leicht wallend kochen lassen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Dauer ca. 4-5 Minuten.
  • Ravioli abseihen und in mit in der warmen Sauce schwenken
  • Mit frisch gehackten Salbei, gerösteten Pinienkernen und veganen Parmesan garnieren und servieren
Vegane Ravioli

Vegane Ravioli mit Frischkäse-Salbeifüllung
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert-Information

Das könnte dich auch interessieren

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo