Das einfachste vegane Mousse au Chocolat

by Sabine

Dieses vegane Mousse au Chocolat ist locker leicht, fluffig, schmeckt himmlisch nach Schokolade und ist sogar noch gesünder als normales Mousse. Denn dieses Mousse au Chocolat wird mit Aquafaba (Abtropfwasser von Kichererbsen) hergestellt! Achtung: Suchtpotential!

Geheimzutat: Aquafaba

Aquafaba ist eines von vielen Zutaten, die ich erst als Veganerin kennengelernt habe. Als ich zum ersten Mal davon hörte, dass man das Abtropfwasser von z.B. Kichererbsen weiterverwenden kann war ich richtig erstaunt und konnte es zuerst gar nicht glauben!

Auch konnte ich es mir Kichererbsenwasser nicht als Zutat in einem süßen Dessert vorstellen. Wie wir alle wissen ist ja der Eigengeschmack von Kichererbsen schon hmmm…eigen 😉 Und so habe ich für längere Zeit einen größeren Bogen um dieses Thema gemacht. Jetzt im Nachhinein gesehen war es eigentlich sehr schade, denn mit Aquafaba kann man tatsächlich tolle Desserts und Kuchen machen!

Veganes Mousse au Chocolat

Erste Experimente…

Ich verwendete Aquafaba zum ersten Mal für ein veganes Mousse au Chocolat Rezept. Der erste Versuch schlug leider fehl, da der Mixtopf von der letzten Smoothiebowl (vielleicht) noch ein wenig fettig war. Beim zweiten Anlauf hat es aber dann hervorragend geklappt! Es war wirklich unglaublich, wie schön weiß und feinschaumig das Aquafaba durch das Aufschlagen wurde.

Tipps für die Zubereitung

Für mich persönlich funktioniert das Aufschlagen des Aquafabas am besten mit einer Küchenmaschine. Ich könnte mir aber auch gut vorstellen, dass sich ein einfacher Handmixer für das Aufschlagen eignet. Einen Standmixer oder gar Stabmixer kann ich aus meiner Erfahrung nicht empfehlen.

Damit das Aquafaba einfach steif geschlagen werden kann und der Schaum lange genug fluffig bleibt, empfehle ich einen Schuss frisch gepressten Zitronensaft zu Beginn hinzuzufügen. Man kann auch etwas Backpulver verwenden, falls man keine frische Zitrone zur Hand hat. Der Vorteil von Aquafaba ist, dass man diese Masse nicht „überschlagen“ kann, das heißt, du kannst das Aquafaba auch locker 10 Minuten in der Küchenmaschine steif schlagen ohne dass etwas passiert.

Veganes Mousse au Chocolat

Am liebsten verwende ich eine 70%ige vegane Zartbitterschokolade. Diese lässt sich in einer Metall-Rührschüssel ganz einfach über Wasserdampf schmelzen. Dafür braucht ihr keine weiteren Zutaten hinzufügen. Bitte auf gar keinen Fall eine pflanzliche Milch in die geschmolzene Schoki rühren, da die Schokolade sofort bröckelig und schmierig wird.

Unser veganes Mousse au Chocolat haben wir schon des Öfteren unseren Gästen und Familie aufgetischt und keiner ist auf die Geheimzutat gekommen, die das Mousse OHNE Eier so himmlisch fluffig macht!

Das gesunde Mousse au Chocolat…

Veganes Mousse au Chocolat schmeckt nicht nur unfassbar lecker, es ist auch noch gesünder als die „normale“ Variante. Durch den Wegfall von Butter und Eier vermindert sich nicht nur der Kaloriengehalt, es ist auch noch frei von Cholesterin.

Außerdem müssen auch Schwangere nicht auf das leckere französische Dessert verzichten! Aufgeschlagenes Aquafaba ersetzt nämlich die rohen Eier und somit kann das vegane Mousse auch von Schwangeren bedenkenlos genossen werden.

Low-Carb Variante

Ich verwende Xylit für das Rezept. Durch die Verwendung von Birkenzucker (Xylit – siehe Wikipedia) reduzieren sich die Kohlenhydrate und Kalorien des Desserts. Wenn du möchtest kannst du aber ebenso gewöhnlichen Zucker (Sacharose) in der gleichen Menge verwenden, da Xylit fast die gleiche Süßkraft wie Zucker aufweist.

Veganes Mousse au Chocolat

Fazit

Aquafaba ist eine geniale Zutat, erstaunlicherweise neutral im Geschmack und lässt sich einfach und schnell steif schlagen.

Falls man das Abropfwasser von einer Dose Kichererbsen nicht sofort verwenden möchte, kann man dies problemlos einfrieren. Beim Verwenden das Aquafaba langsam auftauen lassen und bei Zimmertemperatur aufwärmen lassen! Denn wenn ihr kaltes Aquafaba für das Mousse au Chocolat verwendet, entstehen im Mousse durch die niedrige Temperatur feste Schokostückchen und das Mousse wird nicht cremig und fluffig.

Das einfachste vegane Mousse au Chocolat
5 from 2 votes
Rezept drucken Pin Recipe

Veganes Mousse au Chocolat

Dieses vegane Mousse au Chocolat ist locker leicht, fluffig, schmeckt himmlisch nach Schokolade und ist sogar noch gesünder als normales Mousse. Denn dieses Mousse au Chocolat wird mit Aquafaba hergestellt. Achtung: Suchtpotential!
Kalorien 170 kcal
Portionen 8 Personen
Vorbereitung 20 mins
Zubereitung 0 mins
Kühlung 3 hrs
Gesamtzeit 3 hrs 20 mins

Zutaten  

  • 480 ml Aquafaba (Abtropfwasser von Kichererbsen aus der Dose/Glas (=ca. 2 Dosen))
  • 3-4 EL Birkenzucker (nach Geschmack – alternativ gewöhnlicher Zucker)
  • ½ EL frisch gepresster Zitronensaft
  • 200 g vegane dunkle Schokolade (mind. 70% Kakaoanteil)

Zubereitung 

  • Die Schokolade in kleine Stücke brechen und in eine Metallrührschüssel geben. Einen Topf mit Wasser zum Kochen bringen und die Rührschüssel mit der Schokolade über dem Wasserdampf schmelzen lassen. Wenn die Schokolade geschmolzen ist mit einem Schneebesen umrühren, vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen
  • Kichererbsen abseihen, Aquafaba in einer Rührschüssel auffangen und mit etwas Zitronensaft (damit es besser aufgeschlagen werden kann) mit einem elektrischen Handmixer für 10 Minuten schaumig steif schlagen.
    ACHTUNG: das Gefäß muss frei von Fett sein, da es ansonsten nicht funktioniert!
  • Während des Mixens des Aquafabas Birkenzucker hinzugeben – wenn man das Mousse etwas süßer haben möchte, dann kann man noch einen oder mehrere EL Zucker hinzufügen
  • Nun die geschmolzene Schokolade LANGSAM in das Aquafaba mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben
    Keine Sorge: wenn ihr die Schokolade hinzufügt wird das Mousse etwas an Masse abnehmen
  • Das fertige Mousse au Chocolat in ein großes Gefäß füllen und für mind. 3 Stunden (am besten über Nacht) im Kühlschrank fest werden lassen.
  • Anrichten: aus dem Mousse au Chocolat mit einem größeren Löffel kleine Nockerl stechen, am Teller platzieren und mit frischen Himbeeren garnieren
Veganes Mousse au Chocolat

Das einfachste vegane Mousse au Chocolat
HAST DU DAS REZEPT AUSPROBIERT?

Dann hinterlasse uns eine Bewertung mit der Kommentar-Funktion.

Wir freuen uns auch wenn du uns auf Instagram folgst oder ein Bild von deinem Gericht mit @main_ingredients_ markierst.

Vielen Dank! 🙂

Nährwert Information

Das könnte dich auch interessieren

3 comments

Philipp 19. Feber 2021 - 20:36

5 stars
Habe das Rezept bereits 2x selbst probiert: Beim ersten Mal hat es auf Anhieb geklappt, beim zweiten Mal war die flüssige Schokolade leider etwas zu warm, sodass der Schaum leider etwas zusammengefallen ist. Schmeckt wirklich toll und beim 3. Versuch klappt es dann hoffentlich wieder 😉

Reply
Sabine 21. Feber 2021 - 23:12

Lieber Philipp!

Lieben Dank für deine Bewertung! Es ist ganz wichtig, dass alle Zutaten ungefähr die gleiche Temperatur haben. Uns ist es auch schon mal passiert, dass das Aquafaba zu kalt war und da ist uns die Schokolade sofort flockig geworden. Aber man lernt ja bekanntlich nie aus 😉
Viel Spaß bei deinem 3. Schokomousse 🙂

Alles Liebe,
Sabine & Alex

Reply
Eva 30. September 2020 - 21:24

5 stars
Tolles Rezept – ist super gelungen!

Reply

Leave a Comment

Recipe Rating




Blogheim.at Logo